Diese Website verwendet Cookies. Mehr Information

Content Connectors: automatisiertes Übersetzungsmanagement für häufige Inhaltsänderungen

Viele Unternehmen haben Inhalte, die in mehreren Sprachen veröffentlicht werden müssen. Ändern sich diese Inhalte, müssen die Übersetzungen schnellstmöglich aktualisiert werden. Agile Lokalisierung und Website-Lokalisierung sind nur zwei Beispiele für solche Inhalte. Es gibt Regeln dafür, was zu übersetzen ist und in welche Sprachen. Sie können auch die Dateitypen vordefinieren. Die Inhalte werden oft in einem Dateisystem gespeichert oder sind in Web-Content-Management-Systemen, Dokumentenverwaltungssystemen oder Versionsverwaltungssystemen eingebettet. Mit den Content Connectors haben Sie die Möglichkeit, Inhalte automatisch abzuholen und eine Weiterleitung einzurichten. Sie haben weniger Aufwand für das Projektmanagement und einen reibungslosen Ablauf.

Wie es funktioniert

Angenommen, Sie sind eine Übersetzungsfirma und Ihr Kunde verwendet eine FTP-Site, um Ihnen Dokumente zukommen zu lassen. Sie können einen Content Connector installieren, der die FTP-Ordner überwacht. Gemäß Ihren vordefinierten Regeln werden die geänderten Inhalte in verschiedene memoQ-Online-Projekte importiert. In den Projekten können Sie die einzelnen Prozessschritte auswählen. Dokumente können automatisch Übersetzern und Überprüfern zugewiesen werden – auch auf der Basis von FirstAccept. (Sie fragen mehrere Benutzer gleichzeitig an. Die erste Person dieser Gruppe, die den Übersetzungsjob anfordert, erhält den Job.) Der Kunde aktualisiert nun einige Dokumente und fügt neue Dokumente auf der FTP-Site hinzu. Der Content Connector erkennt, dass neue Dateien hinzugefügt und bereits vorhandene Dokumente geändert wurden. Die aktualisierten Dateien werden dem memoQ-Projekt als neue Versionen hinzugefügt und die neuen Dokumente werden als neue Dateien hinzugefügt. Alle Übersetzer, Überprüfer und Projekt-Manager erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung, dass das Projekt aktualisiert wurde. Kunden können ebenfalls über die neu zu übersetzende Wortzahl automatisiert per E-Mail benachrichtigt werden. Die finalen Dateien werden wieder an den FTP-Ordner geliefert.

Auch andere Unternehmen verwenden die Content Connectors, um die Übersetzung ihrer Inhalte zu verwalten. Bei vielen Kilgray-Inhalten werden Content Connectors eingesetzt, was uns viele manuelle Schritte erspart.

Vorteile

  • Automatisierte Prozesse zum Importieren geänderter oder neuer Inhalte in ein Übersetzungsprojekt
  • Automatisierte Vorbereitung und Analyse der Dokumente
  • Automatisierte Benutzerzuweisung basierend auf den jeweiligen Anforderungen
  • Automatisierte Dateilieferung
  • Kurzfristige Liefertermine und sehr geringer Projektmanagementaufwand
Kilgray Translation Technologies
 

Fill out the form to start the download of the file. Please, make sure Pop-ups in your browser are allowed.