Integration mit externen TM-Datenbanken

Ein Translation Memory wird normalerweise von einzelnen Übersetzern oder innerhalb eines Unternehmens verwendet. Es ist aber auch möglich, Translation-Memory-Datenbanken zu erstellen, deren Daten von vielen verschiedenen Benutzern stammen und verwendet werden. TAUS DATA und MyMemory sind zwei Beispiele für große Translation-Memory-Datenbanken, die in der Übersetzungsbranche verwendet werden.
 

TAUS DATA

TAUS steht für „Translation Automation User Society“. TAUS DATA wurde initiiert, damit Unternehmen von gemeinsam genutzten Translation Memories und von der Erstellung einer umfangreichen Translation-Memory-Datenbank für eine ganze Branche profitieren können. Das TAUS DATA-Repository enthält Translation Memories von großen Softwareanbietern, Übersetzungsfirmen und der EU.
 

TAUS DATA-Plugin von memoQ

Um das TAUS DATA-Plugin verwenden zu können, müssen Sie über ein Konto bei TAUS DATA verfügen, welches Sie hier erstellen können: https://www.taus.net//application/taus-membership. Aktivieren Sie das Plugin unter „Extras“ | „Optionen“ | „TM-Plugins“ und geben Sie Ihren TAUS DATA-Benutzernamen und das Kennwort dort ein. Nachdem Sie das Plugin bei TAUS DATA registriert haben, erhalten Sie Übersetzungsvorschläge von TAUS DATA im Ergebnisfenster in memoQ.
 

MyMemory

MyMemory bezeichnet sich selbst als das weltgrößte Translation Memory. Das Prinzip von MyMemory besteht darin, dass Translation Memories hochgeladen, heruntergeladen und verwendet werden können. MyMemory verfügt über eine starke Übersetzergemeinschaft, die diese Initiative unterstützt.
 

MyMemory-Plugin von memoQ

Sie benötigen kein MyMemory-Benutzerkonto, um das Plugin verwenden zu können. Rufen Sie einfach „Extras“ | „Optionen“ | „TM-Plugins“ auf und aktivieren Sie es. Sie haben zudem einige Formatierungsoptionen für dieses Plugin.

 
Kilgray Translation Technologies
 

Fill out the form to start the download of the file. Please, make sure Pop-ups in your browser are allowed.