Was ist der memoQ-Cloud-Server? 

Der memoQ-Cloud-Server ist eine SaaS-Anwendung (Software-as-a-Service), mit der modernstes cloudbasiertes Übersetzungsmanagement und die rationelle Bearbeitung von Übersetzungen möglich sind. Sie können auf einer browserbasierten Benutzeroberfläche übersetzen und überprüfen und die preisgekrönte Software memoQ translator pro auf beliebig vielen Computern installieren. Sie können den memoQ-Cloud-Server in wenigen Minuten einrichten und mit der Arbeit beginnen.
 

Lizenzierung 

Es wird das Concurrent Access Licensing genutzt, das heißt, dass eine Person jeweils eine Lizenz verwenden kann. Sie müssen sich zuerst überlegen, mit wie vielen Projekt-Managern Sie gleichzeitig arbeiten möchten, da Sie mit jeder PM-Lizenz fünf Weblizenzen für Übersetzer, Überprüfer oder Kunden erhalten.

Die Übersetzer können sich auch mithilfe einer lizenzierten memoQ translator pro-Desktopanwendung anmelden oder Sie können memoQ translator pro-Lizenzen in der Cloud abonnieren, um ein Höchstmaß an Produktivität bei der Übersetzung sicherzustellen.
 
Video zu den ersten Schritten
 
 

 

Große Erfolgsaussichten für kleine Teams

Der memoQ-Cloud-Server ist besonders gut für kleine Teams geeignet. Damit sollen nicht nur Unternehmen, sondern auch Ad-hoc-Übersetzerteams von einer unkomplizierten und leistungsstarken Lösung profitieren können. 
 

Zusammenarbeit in Echtzeit 

Der memoQ-Cloud-Server ist ein Produkt, das für die Zusammenarbeit zwischen Übersetzungsteams in Echtzeit vorgesehen ist. Neben vielen anderen Funktionen bietet er die Möglichkeit der Freigabe von Translation Memories, Termdatenbanken und Korpora, Online-Projekte mit freigegebenen Dokumenten und Synchronisierung, gleichzeitige Übersetzung und Überprüfung für kürzere Bearbeitungszeiten sowie anpassbare E-Mail-Benachrichtigungen. Die vollständige Liste der Funktionen finden Sie hier.
 

Bezahlung für die tatsächliche Nutzung 

Wenn Sie ein kleines Team leiten, starten Sie Ihr Abonnement mit einer Projekt-Manager-Lizenz. Ihre Kollegen können mit ihren Desktoplizenzen von memoQ translator pro eine Verbindung mit Ihrem memoQ-Cloud-Server herstellen. Wenn sie memoQ nicht besitzen, können Sie ihnen Weblizenzen anbieten oder translator pro-Lizenzen in der Cloud abonnieren. Sie können Ihren Lizenzpool jederzeit ganz einfach vergrößern bzw. verkleinern.

 

Schutz gespeicherter Daten

Alle memoQ-Cloud-Server werden als separate Prozesse, als separate Dienste, unter verschiedenen Benutzerkonten mit separaten Berechtigungen ausgeführt. Der Zugang zu den auf Ihrem memoQ-Cloud-Server gespeicherten Daten ist ausschließlich für Sie und die von Ihnen festgelegten Personen möglich. All Ihre Projekte, Termdatenbanken, Translation Memories und sonstigen Ressourcen weisen eine strenge Zugriffssteuerung auf; der Zugriff ist nur über Ihren memoQ-Cloud-Server möglich. Es ist nicht möglich, die Daten über andere Server abzurufen.


Serversicherheit 

Alle Server, auf denen memoQ-Cloud-Daten gespeichert oder bearbeitet werden, sowie alle anderen Unterstützungsserver sind durch gehärtete Firewalls gemäß Industriestandard geschützt. Wir haben die Anzahl der Einstiegspunkte auf ein absolutes Minimum verringert und wir überwachen unberechtigte Zugriffsversuche.


Schutz der zu übertragenden Daten

Wenn Sie eine Verbindung mit dem memoQ-Cloud-Server herstellen – entweder über den memoQ-Client oder über WebTrans (browserbasierte Benutzeroberfläche), wird die Kommunikation grundsätzlich mithilfe von Transport Layer Security (TLS 1.0) verschlüsselt. Dabei handelt es sich um das gleiche Protokoll, das von Banken weltweit genutzt wird. Sie brauchen sich keine Sorgen über neugierige Blicke auf Ihre Daten zu machen, während diese über das Internet übertragen werden.



Sicherstellen der Verfügbarkeit

Ihr memoQ-Cloud-Server wird jeden Tag gesichert, um sicherzustellen, dass nichts verloren geht, selbst wenn etwas schiefgeht. Sie können ohne Weiteres eine Datensicherung für Ihren Server bei unserem Support anfordern.
 

Architektur

memoQ-Cloud-Server werden in Deutschland gehostet. Die eigentlichen Serverinstanzen werden auf mehrere virtuelle Computer verteilt. Zudem verfügt die memoQ-Cloud über einen eigenen Domänencontroller, Datenbankserver und über eine eigene Firewall.
 

Netzwerk

Der Netzwerkzugriff auf die memoQ-Cloud ist darauf begrenzt, was für die Arbeit mit memoQ erforderlich ist:
  • Standard-HTTP/-HTTPS für den Zugriff auf memoQWeb
  • Sicherer TCP-Port 2705: memoQ-Standardport für den Zugriff auf den Server über memoQ translator pro bzw. memoQ project manager
  • Sicherer TCP-Port 9091: Ressourcen-API-Verbindung. Auch Webdienst-API-Verbindung, sofern die memoQ-Server-Webdienst-API-Komponente abonniert ist.
Zur Wartung der memoQ-Cloud-Infrastruktur nutzen die Mitarbeiter von Kilgray einige weitere geschützte Verbindungen wie RDP – allerdings nur über unser gesichertes Netzwerk.
 

Trennung

Jeder memoQ-Cloud-Server ist von den anderen getrennt. Die Serverdaten werden in separaten Ordnern gespeichert, die durch entsprechende Benutzerrechte und weitere Sicherheitseinstellungen geschützt sind. Die SQL-Daten werden in separaten Datenbanken gespeichert, die durch die entsprechenden Benutzerrechte und Sicherheitseinstellungen geschützt sind. Der Name der Server und der Name von Benutzern sind nicht öffentlich einsehbar – jeder Kunde kennt nur seinen eigenen Server und seine eigenen Benutzernamen. Die Konten sind durch eine starke Administratorkennwortrichtlinie kennwortgeschützt.
 

Datensicherheit

Für jeden Server gibt es einmal täglich ein Wartungszeitfenster – in der Regel nachts. In diesem Wartungszeitfenster erstellen wir eine vollständige automatische Sicherung des Servers (und führen, sofern verfügbar, auch Upgrades aus). Sicherungsdateien werden zusätzlich auf einen sicheren FTP-Server dupliziert. Bitte beachten Sie, dass dabei nicht der Verlauf der Sicherungen erhalten bleibt – es ist nur die letzte Sicherung verfügbar.

Keine unnötigen Kosten

Die Nutzung des memoQ-Cloud-Servers ist ohne die technischen Vorkenntnisse möglich, die in der Regel benötigt werden, um einen memoQ-Server zu installieren, zu verwalten und zu warten.


Setup und Wartung 

Zum Einrichten Ihres memoQ-Cloud-Servers müssen Sie sich lediglich registrieren. Den ersten Monat können Sie als kostenlose Testphase nutzen, für die Sie keinerlei Zahlungsinformationen vorab eingeben müssen. Nach Ablauf der Testphase zahlen Sie den jeweiligen Preis in Abhängigkeit davon, wie viele Lizenzen Sie bestellt haben. Kilgray kümmert sich auch um sämtliche Wartungs- und Upgrade-Angelegenheiten. Informationen zu den ersten Schritten erhalten Sie im folgenden Tutorial.


Überall verfügbar und einfach zu erlernen in der Verwendung

Die browserbasierte Benutzeroberfläche von memoQWebTrans ist noch einfacher zu verwenden als memoQ translator pro – die Desktopversion. memoQ muss dafür nicht auf Ihrem Computer installiert sein. Sie können einfach eine URL verwenden und sich anmelden. Übersetzer, die noch nie mit memoQ gearbeitet haben, werden feststellen, dass sie innerhalb weniger Minuten komplett in die Verwendung einsteigen können. Diese Weboberfläche kann auch in Webbrowsern unter anderen Betriebssystemen wie Linux oder MacOS verwendet werden.
 
memoQWebTrans-Benutzeroberfläche
Hier klicken und memoQWebTrans ansehen
 
Wenn Sie Projekt-Manager sind und Translation Memories oder Referenzdokumente importieren möchten oder wenn Sie erweiterte Projektmanagement-Funktionen und Konfigurationsoptionen suchen, wird empfohlen, memoQ hier herunterzuladen und eine Lizenz von Ihrem Cloud-Server zu erhalten. Beachten Sie, dass Sie die browserbasierte Benutzeroberfläche und die Benutzeroberfläche der Desktopanwendung nicht gleichzeitig verwenden können.

Ausgereifte memoQ-Server-Funktionen

Der memoQ-Cloud-Server bietet die starken, ausgereiften Funktionen des flexibelsten und anpassungsfähigsten Translation Management Systems – des memoQ-Servers. Beides sind hoch skalierbare Systeme, in denen Funktionen wie die Projektverfolgung, Terminologie- und Translation-Memory-Verwaltung, Benutzer- und Gruppenverwaltung, Workflows für Outsourcing und Zusammenarbeit, Integration maschineller Übersetzungen, Automatisierung, Berichte und Qualitätsmanagement sowie vielseitig konfigurierbare Dokumentfilter zur Verfügung stehen.
 
*Hinweis: Folgende Funktionen sind nur für den memoQ-Server verfügbar und nicht für den memoQ-Cloud-Server: Enterprise License Management, Terminalserver-Unterstützung, Content Connectors, Ordneranbindung und Integration mit Active Directory.

Klicken Sie hier, um eine detaillierte Liste mit den Funktionen der beiden Systeme anzuzeigen.


Wie kann ich einsteigen? 


Wählen Sie die Anzahl Ihrer Projekt-Manager aus und abonnieren Sie eine kostenlose Testversion für den memoQ-Cloud-Server. Nachdem Sie Ihre Testversion eingerichtet haben, erhalten Sie eine automatische E-Mail-Benachrichtigung mit Ihrem Servernamen, der URL und den Kennwortanweisungen.

Um auf Ihren memoQ-Cloud-Server zuzugreifen, kopieren Sie die Server URL im Dashboard Ihrer memoQ project manager-Version.

  Server URL eingeben müssen
Hier klicken und sehen, wo Sie Ihre Server URL eingeben müssen
 
Als erster Administratorbenutzer müssen Sie im System Ihren Benutzernamen und das Kennwort eingeben. Diese Angaben finden Sie auf der Benutzeroberfläche der Cloud-Abonnementverwaltung. Informationen zum Einrichten von Benutzernamen und Kennwörtern für andere Benutzer finden Sie in den Angaben zur Benutzerverwaltung weiter unten.

 
Benutzernamen und Kennwort
Hier klicken und sehen, wo Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort finden
 

Benutzerverwaltung

Wenn Sie an Ihrem memoQ-Cloud-Server angemeldet sind, können Sie ohne Weiteres den Zugang für andere Benutzer einrichten und Ihr erstes Übersetzungsprojekt beginnen.
 
  Benutzerverwaltung für den memoQ-Cloud-Server​
 

Aktualisieren des Abonnements 

Sie können Ihre Testversion bzw. Ihr Abonnement jederzeit ändern, indem Sie Lizenzen hinzufügen oder entfernen.

Preise 

Die Projekt-Manager-Lizenz kostet 160 EUR/175 USD pro Monat. Jede Projekt-Manager-Lizenz umfasst fünf zusätzliche, kostenlose Weblizenzen. Mithilfe der kostenlosen Weblizenz können die Benutzer über die browserbasierte Anwendung memoQWeb auf Ihren Cloud-Server zugreifen.

Die Übersetzerlizenzen kosten 40 EUR/45 USD pro Monat und ermöglichen den Zugriff auf memoQ translator pro, das fortschrittlichste Produktivitätstool für die Übersetzung. Server-Add-Ons wie QTerm und die Webdienste-API kosten 200 EUR/260 USD pro Monat.


Informationen zu den Preisen nach dem Einstieg mit dem Testabonnement
 
Bitte beachten Sie, dass Benutzer mit Wohnsitz in Ländern der Europäischen Union Steuern zahlen müssen, wenn sie keine gültige Umsatzsteueridentifikationsnummer besitzen.


Zahlungsmethoden

Für Cloud-Abonnements ist eine elektronische Zahlung per Debit- oder Kreditkarte erforderlich, die in Euro, amerikanischen Dollars oder ungarischen Forint erfolgen kann. Die Zahlungen werden durch Wirecard als Zahlungsdienstleister geschützt.

 

 

Was ist der memoQ-Cloud-Server?

Was ist der memoQ-Cloud-Server?

Der memoQ-Cloud-Server ist eine SaaS-Anwendung (Software-as-a-Service), mit der modernstes cloudbasiertes Übersetzungsmanagement möglich ist.

Große Erfolgsaussichten für kleine Teams

Große Erfolgsaussichten für kleine Teams

Der memoQ-Cloud-Server ist besonders gut für kleine Teams geeignet. Damit sollen nicht nur Unternehmen, sondern auch Ad-hoc-Übersetzerteams von einer unkomplizierten und leistungsstarken Lösung profitieren können.

Wie sicher ist die Cloud?

Wie sicher ist die Cloud?

Bei der Entwicklung des memoQ-Cloud-Servers wurden Sicherheitsaspekte berücksichtigt und es werden die erforderlichen Maßnahmen getroffen, um den Datenschutz sicherzustellen.

Keine unnötigen Kosten

Keine unnötigen Kosten

Die Nutzung des memoQ-Cloud-Servers ist ohne die technischen Vorkenntnisse möglich, die in der Regel benötigt werden, um einen memoQ-Server zu installieren, zu verwalten und zu warten.

Ausgereifte memoQ-Server-Funktionen

Ausgereifte memoQ-Server-Funktionen

Der memoQ-Cloud-Server bietet alle mit dem memoQ-Server verfügbaren Funktionen. Er kann in nur fünf Minuten eingerichtet werden.

Preise und Zahlungsmethode

Preise und Zahlungsmethode

Für den memoQ-Cloud-Server wird ein flexibles Preisschema angeboten, das Ihren speziellen Anforderungen entspricht.