memoQ cloud

Modernstes Übersetzungsmanagement in der Cloud

Richten Sie einfach Ihren memoQ Server in der Cloud ein!

Software as a Service Translation Management System

„Think Big“ für Übersetzungsteams

Die Einrichtung Ihres memoQ-Servers in der Cloud ist eine gute Option für kleine Übersetzungsteams. Das System ist skalierbar und wurde entwickelt, um eine schnelle und leistungsstarke Lösung nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Ad-hoc-Übersetzerteams bereitzustellen.

Zahlen Sie nur für das, was Sie brauchen

Wenn Sie ein kleines Team leiten, beginnen Sie Ihr Abonnement mit einer project manager-Lizenz. Ihre Kollegen können sich mit ihren memoQ translator pro-Desktop-Lizenzen mit Ihrer Cloud verbinden. Ihre Kollegen haben kein memoQ? Dann können Sie ihnen Weblizenzen anbieten oder translator pro-Lizenzen in der Cloud abonnieren. Sie können Ihren Lizenzpool jederzeit problemlos vergrößern oder verkleinern. Zugang zu qTerm (ein Terminologieverwaltungssystem der Extraklasse) und APIs sind für eine zusätzliche Abonnementgebühr auch für die memoQ Cloud möglich.

think big
collaboration

Teamarbeit in Echtzeit

Nutzen Sie die Vorteile von Teamarbeit in Echtzeit mit mehreren Übersetzungsteams. Translation Memory, Termbank und LiveDoc-Sharing, Online-Projekte mit freigegebenen Dokumenten und Synchronisation, simultan Übersetzen und Überprüfen zur Beschleunigung der Umsetzung, anpassbare E-Mail-Benachrichtigungen und viele weitere Funktionen.

Für die Nutzung von WebTrans genügt eine URL und Sie können sich einfach anmelden. Übersetzer können binnen Minuten loslegen. Die Web-Oberfläche funktioniert auch in Web-Browsern unter anderen Betriebssystemen wie Linux oder MacOS.

Sicherheit und Backup

Ihr memoQ Server kann in der Cloud in Deutschland, den Niederlanden, Japan oder Nordamerika gehostet werden. Die tatsächlichen Instanzen sind auf mehrere virtuelle Computer verteilt. Außerdem verfügt der memoQ-Server in der Cloud über einen eigenen Domänencontroller, einen eigenen Datenbankserver und eine eigene Firewall. Jeder Server hat täglich ein Wartungs-Zeitfenster, in der Regel nachts. In diesem Wartungszeitfenster erstellen wir automatisch ein vollständiges Backup des Servers (und führen Upgrades durch, falls verfügbar). Die Sicherungsdateien werden zur Erhöhung der Sicherheit in einem sicheren, geo-redundanten Azure-Speicher dupliziert. Bei Bereitstellung in der Cloud läuft Ihr memoQ Server in Form separater Prozesse und separater Dienste, unter verschiedenen Benutzerkonten mit unterschiedlichen Berechtigungen. Auf die gespeicherten Daten können nur Sie und die von Ihnen beauftragten Personen zugreifen (d. h. Personen, denen Sie Zugriff auf Ihre Daten gewähren). All Ihre Projekte, Termbanken, Translation Memories und andere Ressourcen sind streng zugriffskontrolliert; nur Sie selbst haben Zugriff darauf.

Wenn Sie sich mit Ihrem memoQ-Server in der Cloud verbinden – entweder über einen memoQ-Client oder WebTrans – ist Ihre Kommunikation immer mit Transport Layer Security (TLS 1.1) verschlüsselt, dem Protokoll, das von Banken auf der ganzen Welt verwendet wird. Von Neugierigen, die es auf Ihre Daten abgesehen haben, solange diese im Internet unterwegs sind, haben Sie nichts zu befürchten.

Der Netzwerkzugang ist auf das beschränkt, was für die Arbeit mit memoQ unbedingt erforderlich ist:

  • Standard-HTTPS für den Zugriff auf memoQWeb und Kundenportal
  • Sicherer TCP-Port 2705: Standard-memoQ-Port für den Zugriff auf den Server von memoQ translator pro oder memoQ project manager
  • Sicherer TCP-Port 9091: Ressourcen-API-Verbindung. Außerdem WSAPI-Verbindung, sofern für die memoQ-Server-Webdienst-API-Komponente abonniert

Für die Wartung Ihrer Cloud-Infrastruktur verwendet das memoQ-Team weitere geschützte Verbindungen wie RDP, ausschließlich über unser gesichertes Netzwerk.

security backup
get started

Steigen Sie ein

Melden Sie sich an, um Ihren memoQ-Server in der Cloud einzurichten. Im ersten Monat bekommen Sie eine kostenlose Testversion, für die Sie keine Zahlungsinformationen im Voraus eingeben müssen. Wenn Ihre Testversion abgelaufen ist, zahlen Sie die Gebühr je nach Anzahl der bestellten Lizenzen.  Die Lizenzierung erfolgt exklusiv, d. h. eine Person kann jeweils nur eine Lizenz verwenden. Sie müssen zunächst festlegen, mit wie vielen project manager-Lizenzen Sie gleichzeitig arbeiten möchten. Sie bekommen mit jeder PM-Lizenz 5 Weblizenzen für Übersetzer, Überprüfer oder Kunden. Übersetzer können sich auch mit memoQ translator pro (Desktop-Version) anmelden oder Sie können memoQ translator pro-Lizenzen in der Cloud abonnieren, um für höchste Übersetzungsproduktivität zu sorgen.

Schließen Sie sich mit memoQ Tausenden von Experten an

memoQ cloud abonnieren – ganz einfach!

memoQ cloud

ab 160 EUR

monatlich

Es ist eine Debit- oder Kreditkarte erforderlich. Zulässige Währungen: EUR, USD, HUF. Zahlungen werden von Wirecard abgesichert.

Sie können Ihre Testversion oder Ihr Abonnement jederzeit ändern, indem Sie Lizenzen hinzufügen oder entfernen.

Benutzer mit Wohnsitz in der EU müssen Umsatzsteuer zahlen, wenn sie keine gültige Umsatzsteuer-ID haben.